Fachinformationen im AOK-Verlag

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir begrüßen Sie im Bereich Fachinformationen des AOK-Verlags. Alles Wissenswerte und Aktuelle rund um die Themenbereiche
haben wir transparent und verständlich für Sie aufbereitet. Informationen und Lösungen, die Sie in Ihrem täglichen Aufgabenbereich optimal unterstützen.
  • Sie sind in einer stationären Altenpflegeeinrichtung verantwortlich für die Mitarbeiter-Schulungen?
  • Sie möchten die Teilnehmer mit spannenden, abwechslungsreichen Schulungen begeistern?
  • Sie wollen Ihre Präsentationen in minimaler Vorbereitungszeit professionell gestalten?

Kein langes Stöbern in Büchern oder im Internet. Top-aktuelle und fachkompetente Unterlagen sowie Dateien liefert Ihnen die Pflege-Mediathek.
Gesetzliche Krankenversicherung
Wissenswert

Reform des Mutterschutzrechts

16.05.2017
Am 12. Mai 2017 hat der Bundesrat der Reform des Mutterschutzrechts zugestimmt. Neben der Ausweitung des geschützten Personenkreises wird es zum Beispiel einen besseren Schutz für Mütter von behinderten Kindern geben.

Änderungen im Heil- und Hilfsmittelbereich

13.04.2017
Bei der Heil- und Hilfsmittelversorgung stehen umfangreiche Veränderungen an. Am 11. April 2017 ist das HHVG – Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz – in Kraft getreten. Informieren Sie sich über die Schwerpunkte des Gesetzes.

Stärkung der Selbstverwaltung

09.03.2017
Am 1. März 2017 ist das GKV-Selbstverwaltungsstärkungsgesetz in Kraft getreten.

Rechengrößen in der Sozialversicherung 2017

09.02.2017
Die wichtigsten Sozialversicherungs-Rechengrößen für das Jahr 2017 finden Sie hier.

IGeL-Monitor

09.02.2017
Eine nicht kommerzielle Plattform, der IGeL-Monitor, informiert im Internet über Nutzen und Nachteile von sogenannten individuellen Gesundheitsleistungen.
Krankenhaus
Wissenswert

Weiterentwicklung der Versorgung und Vergütung für psychiatrische und psychosomatische Leistungen

07.12.2016
Das "Gesetz zur Weiterentwicklung der Versorgung und der Vergütung für psychiatrische und psychosomatische Leistungen" (PsychVVG) wurde am 10. November 2016 vom Bundestag beschlossen und hat am 25. November 2016 den Bundesrat passiert. Es sieht vor, das pauschalisierende Entgeltsystem für Leistungen psychiatrischer und psychosomatischer Einrichtungen (Psych-Entgeltsystem) weiterzuentwickeln. Das Gesetz soll am 1. Januar 2017 in Kraft treten.

DRG-System 2017 beschlossen

27.10.2016
Die Verhandlungspartner, der GKV-Spitzenverband, die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV), haben sich auf den DRG-Fallpauschalenkatalog für 2017 sowie die dazugehörigen Abrechnungsbestimmungen geeinigt.

PEPP-Katalolog 2017 vereinbart

26.10.2016
Die Vertragsparteien auf Bundesebene haben den PEPP-Entgeltkatalog 2017 beschlossen.
Quelle: GKV-Spitzenverband

Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) am 1. Januar 2016 in Kraft getreten

05.01.2016
Das Gesetz zur Reform der Strukturen der Krankenhausversorgung (Krankenhausstrukturgesetz - KHSG), dessen Ziel es ist, die Qualität der Krankenhausversorgung zu stärken und die Finanzierungsmöglichkeiten der Krankenhäuser zu verbessern, ist am 1. Januar 2016 in Kraft getreten.
Pflege
Wissenswert

Errichtung von Pflegekammern in den einzelnen Bundesländern

24.05.2017
Rheinland-Pfalz ist Vorreiter in Sachen Pflegekammer. Seit März 2016 ist die Kammer "arbeitsfähig". Interessant ist in diesem Zusammenhang ein Urteil des VG Mainz vom April 2017, das die Rechtmäßigkeit der Pflichtmitgliedschaft in einer Pflegekammer bestätigt. In Niedersachsen hat der Errichtungsausschuss im März 2017 die Arbeit aufgenommen und in Schleswig-Holstein läuft die Registrierung der künftigen Kammermitglieder. In Nordrhein-Westfalen zeigen sich ebenfalls erste Ansätze im Hinblick auf die Errichtung einer Pflegekammer. Wohingegen sich Bayern gegen eine klassische Pflegekammer und für ein Alternativkonzept entschieden hat. In weiteren Bundesländern zeigen sich konkrete Initiativen, die sich auch für eine berufsständische Vertretung der Pflegeberufe engagieren. Informieren Sie sich darüber, wie weit diese Bemühungen bereits fortgeschritten sind.

Überblick Heimgesetzgebung in den Bundesländern

16.05.2017
Seit dem 5. Mai 2017 hat das Saarland ein novelliertes Heimgesetz. In Niedersachsen gilt bereits seit dem 1. Juli 2016 ein geändertes Heimgesetz. In Bremen zeichnen sich auch Änderungen des Landesheimgesetzes ab. Wie sieht die Heimgesetzgebung in den Bundesländern insgesamt aus? Hier ein kurzer Überblick:

Qualitätsprüfungen in der Pflege

19.04.2017
Es wird voraussichtlich erst im Jahr 2019 ein neues Verfahren zur Prüfung der Pflegequalität im stationären Sektor geben.

Entlastungsbetrag

19.04.2017
Unabhängig vom Pflegegrad haben alle pflegebedürftigen Menschen ab Januar 2017 Anspruch auf einen monatlichen Entlastungsbeitrag von maximal 125 Euro.

Bessere Absicherung für Pflegepersonen

19.04.2017
Zum 1. Januar 2017 hat sich die soziale Absicherung von nicht erwerbsmäßig tätigen Pflegepersonen insbesondere im Recht der Renten- und der Arbeitslosenversicherung verbessert.
Newsletter "Pflegerecht aktuell"
Sie möchten jederzeit über aktuelle Rechtsthemen aus dem Bereich Pflege top-informiert sein? Neben Informationen zu aktuellen politischen Entwicklungen, schätzen Sie auch praktische Arbeitshilfen? Sie bevorzugen konzentrierte, anlassbezogene Fachinformationen? Dann sind Sie bei uns richtig: Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und überzeugen Sie sich von unserem Angebot.
Soziale Sicherheit International
Wissenswert

Länderspezifische Informationen

20.12.2016
Hier finden Sie eine umfangreiche Datenbank der Europäischen Kommission.

EESSI: Öffentliches Verzeichnis der europäischen Institutionen der Sozialen Sicherheit

20.12.2016
Hier finden Sie ein umfangreiches Verzeichnis wichtiger Institutionen aus dem Bereich der Sozialen Sicherheit

Neue Arbeitnehmer-Entsenderichtlinie

11.08.2016
Die Europäische Kommission hält an ihrem Vorschlag für eine Neuregelung der Entsenderichtlinie fest.
Quelle: PM der Europäischen Kommission

Aus- und Einstrahlung

17.05.2016
Die Spitzenorganisationen der Sozialversicherung haben eine "Gemeinsame Verlautbarung zur versicherungsrechtlichen Beurteilung entsandter Arbeitnehmer" herausgegeben.

Arbeitnehmerfreizügigkeit für kroatische Staatsangehörige

16.07.2015
Seit dem 1. Juli 2015 genießen Arbeitnehmer aus Kroatien freien Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt.
Quelle: BMAS - Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Datenschutz
Wissenswert

Kostenloser Newsletter „Datenschutz im Blick“

15.03.2016
Fast täglich finden sich Meldungen zum Thema „Datenschutz“ in den Medien. Wie behalten Sie den Überblick bei dieser Informationsflut? Wenn Sie sich über aktuelle Themen im Bereich Datenschutz zeitnah informieren möchten, empfehlen wir Ihnen unseren für Sie kostenlosen Newsletter „Datenschutz im Blick“.
Quelle: AOK-Verlag GmbH
Newsletter "Datenschutz im Blick"
Fast täglich finden sich Meldungen zum Thema Datenschutz in den Medien. Wie behalten Sie den Überblick bei dieser Informationsflut? Wenn Sie sich über aktuelle Themen im Bereich Datenschutz zeitnah informieren möchten, empfehlen wir Ihnen unseren für Sie kostenlosen Newsletter „Datenschutz im Blick“.