Kundenlogin
Ihre Ansprechpartner
Ansprechpartner
Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder zu Ihrer Bestellung und möchten sich direkt an uns wenden? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns:

Telefon: 02642 931-333
>> Zum Kontaktformular
Wissenswert

Feststellung der Arbeitsunfähigkeit (AU) und eAU

16.09.2021 Neben Regelungen zur Feststellung der AU per Videosprechstunde befasste sich der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) auch mit der digitalen AU-Bescheinigung (eAU). Deren Start wurde zwischenzeitlich auf den 1. Oktober 2021 verschoben und außerdem um eine Übergangsregelung bis zum 31. Dezember 2021 ergänzt.

Voraussichtliche Rechengrößen 2022

16.09.2021 Es liegt ein Verordnungsentwurf für die Sozialversicherungs-Rechengrößen 2022 vor.
Quelle: vgl. BMAS

Corona-Pandemie: Krankschreibung per Telefon

12.07.2021 Nach Informationen des Gemeinsamen Bundesausschusses ist nun voraussichtlich bis zum 30. September 2021 aufgrund der Corona-Pandemie eine Krankschreibung per Telefon unter bestimmten Bedingungen möglich.

Medizinprodukte: Verschärfte Zulassung und Kontrolle

27.05.2021 Am 26. Mai 2021 sind strengere Vorschriften für Medizinprodukte europaweit in Kraft getreten.
Quelle: vgl. PM der EU-Kommission

IGeL-Monitor

17.03.2021 Eine nicht kommerzielle Plattform, der IGeL-Monitor, informiert im Internet über Nutzen und Nachteile von sogenannten individuellen Gesundheitsleistungen.

AOK-Gesundheitsnavigator

25.02.2021 Der AOK-Gesundheitsnavigator informiert noch umfassender u. a. über die Qualität von niedergelassenen Ärzten und Kliniken. Er ist werbefrei und hat keinen kommerziellen Hintergrund, die Nutzung ist kostenlos.

Elektronische Patientenakte (ePA) und eRezept

25.02.2021 Die Digitalisierung im Gesundheitswesen schreitet weiter voran. Mit dem Patientendaten-Schutz-Gesetz sind weitere Entwicklungen bei der ePA und dem eRezept vereinbart worden.

Stärkung der Vor-Ort-Apotheken

05.01.2021 Das Gesetz zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheken ist zu großen Teilen am 15. Dezember 2020 in Kraft getreten.

Rechengrößen in der Sozialversicherung 2021

01.01.2021 Am 1. Januar 2021 sind die neuen SV-Rechengrößen in Kraft getreten.

Änderungen bei Krankenkassenwahl ab 2021

15.12.2020 Zum 1. Januar 2021 gibt es Änderungen bei der Krankenkassenwahl. Sie betreffen neben einer kürzeren Bindungsfrist auch den elektronischen Datenaustausch.
Quelle: www.aok.de

          Hilfsmittelkatalog

          mit Hilfsmittelverzeichnis gem. § 139 SGB V
          Datenbankanwendung auf CD-ROM
          Einzelplatzlizenz (Abonnement)
          Artikel-Nr. 61102
          CD-ROM
          Format: Software auf CD-ROM, Benutzerhandbuch
          Stand: 29.07.2021
          ISBN: --
          Aktualisierungen: zweimonatlich zum Preis von jeweils 66,50 Euro inkl. MwSt. und versandkostenfreier Zusendung im Inland
          Verfügbarkeit: lieferbar
          Preisinformation: inkl. der gesetzlichen MwSt. und versandkostenfreier Zusendung im Inland.
          Preis: 205,00 €
          Der Hilfsmittelkatalog stellt nicht nur für Krankenkassen, sondern auch für Pflegekassen, Berufsgenossenschaften, Sozialhilfeträger, Beihilfestellen und andere Träger der Krankenhilfe/-versicherung die Entscheidungsgrundlage für die Finanzierung von Hilfsmitteln und technischen Hilfen für behinderte Menschen dar. Er enthält das vom Spitzenverband Bund der Krankenkassen (GKV-Spitzenverband) erstellte Hilfsmittelverzeichnis inklusive dem Pflegehilfsmittelverzeichnis. Die ins Hilfsmittelverzeichnis aufgenommenen Produkte sind für die Verordnung zu Lasten der verschiedenen Kostenträger "zugelassen". Die Positionsnummer des Hilfsmittelverzeichnisses ist gleichzeitig die Abrechnungsnummer für den maschinellen Datenträgeraustausch.

          Unser Hilfsmittelkatalog mit integriertem Hilfsmittelverzeichnis ist seit den 80er Jahren das Standardwerk für den Hilfsmittelbereich. Er wird jeweils kurzfristig entsprechend der Fortschreibung im Bundesanzeiger aktualisiert und bietet Ihnen als Datenbank-Software für Windows

          • die systematische Übersicht aller zugelassenen Hilfsmittel und Pflegehilfsmittel
          • konkrete Informationen zur Konstruktion und Indikation der Produkte
          • die Qualitätsanforderungen für die Produktlistung
          • die Definition des Leistungsrahmens jeder Produktgruppe
          • die bundesweit einheitlich gültigen Hilfsmittelfestbeträge
          • die Regularien zur Aufnahme ins Hilfsmittelverzeichnis
          • die Abrechnungs-Positionsnummern
          • die Abrechnungs-Richtlinien der gesetzlichen Krankenkassen
          • die Adressen der Hilfsmittelhersteller/ -vertreiber
          • die Adressen der gesetzlichen Krankenkassen
          • die Hilfsmittel-Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses
          • die Rundschreiben des GKV-Spitzenverbandes zum Leistungs- und Vertragsrecht
          • die wichtigsten Urteile des Bundessozialgerichts zur Hilfsmittelversorgung in Kurzfassung
          • die Empfehlungen zur Präqualifizierung der Hilfsmittelleistungserbringer
          • Erläuterungen zum Leistungsumfang und zur Zuständigkeit der verschiedenen Kostenträger


          Unser Hilfsmittelkatalog ist sowohl ein praktischer Leitfaden für die verordnenden Ärzte, Leistungserbringer und Krankenkassen als auch die Informationsgrundlage über die grundlegenden systematischen Zusammenhänge der Hilfsmittelversorgung in der GKV. Er stellt somit eine praxisorientierte Arbeitshilfe dar für die

          • Träger der gesetzlichen und privaten Kranken- und Pflegeversicherung
          • Berufsgenossenschaften, Sozialhilfeträger
          • Rehabilitationseinrichtungen/Berufsförderungswerke
          • auf Hilfsmittelversorgung spezialisierte Ärzte
          • medizinischen und technischen Gutachterdienste
          • Gesundheitshandwerker, Therapeuten und andere Leistungserbringer
          • Hilfsmittelhersteller