27.11.2017 - Beitragssatz zur Rentenversicherung soll 2018 sinken

Der Beitragssatz zur Rentenversicherung (RV) ist Teil des Gesamtsozialversicherungsbeitrags, der von den Krankenkassen eingezogen wird.

Am 22. November 2017 hat das Bundeskabinett beschlossen, dass der Beitragssatz zur Rentenversicherung (RV) ab 1. Januar 2018 um 0,1 Prozentpunkte auf 18,6 Prozent sinken soll.


Der Beitragssatz zur RV muss nach den gesetzlichen Vorgaben gesenkt werden, wenn die Nachhaltigkeitsrücklage zum Ende des Folgejahres das 1,5-fache der Monatsausgaben der Rentenkasse voraussichtlich übersteigt. Derzeit liegt sie laut Bundesregierung bei 1,59 Monatsausgaben.


In der knappschaftlichen Rentenversicherung soll der Beitragssatz ebenfalls zum 1. Januar 2018 von 24,8 auf 24,7 Prozent sinken.