Kundenlogin
Ihre Ansprechpartner
Ansprechpartner
Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder zu Ihrer Bestellung und möchten sich direkt an uns wenden? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns:

Telefon: 02642 931-333
>> Zum Kontaktformular
Wissenswert

MDK-Reformgesetz

28.01.2020 Das MDK-Reformgesetz vom 14. Dezember 2019 ist am 20. Dezember 2019 veröffentlicht worden. Die meisten Bestimmungen sind am 1. Januar 2020 in Kraft getreten. Neben organisatorischen Änderungen, die den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung betreffen, enthält es u. a. auch Neuregelungen für den Krankenhausbereich.

Durchschnittlicher Zusatzbeitragssatz 2020 steigt auf 1,1 Prozent

01.01.2020 Der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz in der GKV beträgt 2020 1,1 Prozent. Er ist ein wichtiger Faktor für die Haushaltsplanungen und für die Festlegung des individuellen Zusatzbeitragssatzes einer Krankenkasse.

ALV-Beitragssatz sinkt auf 2,4 Prozent ab 1. Januar 2020

01.01.2020 Ab dem 1. Januar 2020 beträgt der ALV-Beitragssatz 2,4 Prozent.

RV-Beitragssatz auch 2020 unverändert

01.01.2020 Der RV-Beitragssatz beträgt wie im Vorjahr weiterhin 18,6 Prozent.

Rechengrößen 2020

01.01.2020 Die Rechengrößen 2020 stehen nun fest. Der Bundesrat hat der Verordnung über die Sozialversicherungs-Rechengrößen für das Jahr 2020 am 29. November 2019 zugestimmt. Die neuen Rechenwerte finden Sie hier.

Geplantes Fairer-Kassenwettbewerb-Gesetz (GKV-FKG)

11.12.2019 Am 12. Dezember 2019 soll das "Gesetz für einen fairen Kassenwettbewerb in der gesetzlichen Krankenversicherung" in 1. Lesung im Bundestag beraten werden. Neben der Weiterentwicklung des Finanzausgleichs soll es u. a. auch neue Verhaltensregeln für den Wettbewerb zwischen den Krankenkassen geben.
Quelle: Gesetzentwurf der Bundesregierung

Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG)

05.12.2019 Ziel des DVG ist eine bessere Versorgung durch Digitalisierung und Innovationen. Das Gesetz hat am 29. November 2019 den Bundesrat passiert und kann somit nach Unterzeichnung und Verkündung in Kraft treten.

Elektronische Meldung der Arbeitsunfähigkeit an den Arbeitgeber

28.11.2019 Ab dem Jahr 2022 sollen die Krankenkassen den Arbeitgebern auf Abruf elektronisch u. a. den Beginn und das Ende der Arbeitsunfähigkeit eines Arbeitnehmers mitteilen.
Quelle: Drittes Bürokratieentlastungsgesetz

Geplantes Gesetz zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheken

24.10.2019 Am 17. Juli 2019 hat das Bundeskabinett das Gesetz zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheken beschlossen. Der Bundesrat hat sich am 20. September 2019 mit dem Entwurf befasst. Die Beratungsfolge sieht weitere Termine im November und Dezember 2019 vor. Das Inkrafttreten des Gesetzes ist für Anfang 2020 geplant.
Quelle: Gesetzentwurf der Bundesregierung

IGeL-Monitor

08.10.2019 Eine nicht kommerzielle Plattform, der IGeL-Monitor, informiert im Internet über Nutzen und Nachteile von sogenannten individuellen Gesundheitsleistungen.

          Hilfsmittelkatalog

          mit Hilfsmittelverzeichnis gem. § 139 SGB V
          Produktgruppen 13/16/25; Datenbankanwendung auf CD-ROM
          Einzelplatzlizenz (Abonnement)
          Artikel-Nr. 6110130
          CD-ROM
          Format: Software auf CD-ROM, Benutzerhandbuch
          Stand: 30.01.2020
          ISBN: --
          Aktualisierungen: zweimonatlich zum Preis von jeweils 38,65 Euro inkl. MwSt. und versandkostenfreier Zusendung im Inland
          Verfügbarkeit: lieferbar
          Preisinformation: inkl. der gesetzlichen MwSt. und versandkostenfreier Zusendung im Inland
          Preis: 53,95 €
          Der Hilfsmittelkatalog stellt nicht nur für Krankenkassen, sondern auch für Pflegekassen, Berufsgenossenschaften, Sozialhilfeträger, Beihilfestellen und andere Träger der Krankenhilfe/-versicherung die Entscheidungsgrundlage für die Finanzierung von Hilfsmitteln und technischen Hilfen für behinderte Menschen dar. Er enthält das vom Spitzenverband Bund der Krankenkassen erstellte Hilfsmittelverzeichnis inklusive dem Pflegehilfsmittelverzeichnis. Die ins Hilfsmittelverzeichnis aufgenommenen Produkte sind für die Verordnung zu Lasten der verschiedenen Kostenträger "zugelassen". Die Positionsnummer des Hilfsmittelverzeichnisses ist gleichzeitig die Abrechnungsnummer für den maschinellen Datenträgeraustausch.

          Unser Hilfsmittelkatalog mit integriertem Hilfsmittelverzeichnis ist seit den 80er Jahren das Standardwerk für den Hilfsmittelbereich. Er wird jeweils kurzfristig entsprechend der Fortschreibung im Bundesanzeiger aktualisiert. Aktuell enthält er für die Produktgruppen 13 - Hörhilfen, 16 - Kommunikationshilfen und 25 - Sehhilfen und bietet Ihnen als Datenbank-Software für Windows

          • die systematische Übersicht aller zugelassenen Hilfsmittel für die Produktgruppen 13, 16 und 25
          • konkrete Informationen zur Konstruktion und Indikation der Produkte
          • die Qualitätsanforderungen für die Produktlistung
          • die Definition des Leistungsrahmens jeder Produktgruppe
          • die bundesweit einheitlich gültigen Hilfsmittelfestbeträge
          • die Regularien zur Aufnahme ins Hilfsmittelverzeichnis
          • die Abrechnungs-Positionsnummern
          • die Abrechnungs-Richtlinien der gesetzlichen Krankenkassen
          •     die Adressen der Hilfsmittelhersteller
          • die Hilfsmittel-Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses für die vertragsärztliche Verordnung von Hilfsmitteln
          • die gemeinsamen Rundschreiben der Spitzenverbände der Krankenkassen zum Leistungsrecht
          • Vereinbarung über das Verfahren zur Präqualifizierung von Leistungserbringern (gem. § 126 Absatz 1a SGB V)



          Unser Hilfsmittelkatalog ist sowohl ein praktischer Leitfaden für die verordnenden Ärzte, Leistungserbringer und Krankenkassen als auch die Informationsgrundlage über die grundlegenden systematischen Zusammenhänge der Hilfsmittelversorgung in der GKV. Er stellt somit eine praxisorientierte Arbeitshilfe dar für die

          • Träger der gesetzlichen und privaten Kranken- und Pflegeversicherung
          • Berufsgenossenschaften, Sozialhilfeträger
          •     Rehabilitationseinrichtungen/Berufsförderungswerke
          •     auf Hilfsmittelversorgung spezialisierte Ärzte
          • medizinischen und technischen Gutachterdienste
          • Gesundheitshandwerker, Therapeuten und andere Leistungserbringer
          • Hilfsmittelhersteller