Kundenlogin
Ihre Ansprechpartner
Ansprechpartner
Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder zu Ihrer Bestellung und möchten sich direkt an uns wenden? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns:

Telefon: 02642 931-333
>> Zum Kontaktformular
Wissenswert

Feststellung der Arbeitsunfähigkeit (AU) und eAU

16.09.2021 Neben Regelungen zur Feststellung der AU per Videosprechstunde befasste sich der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) auch mit der digitalen AU-Bescheinigung (eAU). Deren Start wurde zwischenzeitlich auf den 1. Oktober 2021 verschoben und außerdem um eine Übergangsregelung bis zum 31. Dezember 2021 ergänzt.

Voraussichtliche Rechengrößen 2022

16.09.2021 Es liegt ein Verordnungsentwurf für die Sozialversicherungs-Rechengrößen 2022 vor.
Quelle: vgl. BMAS

Corona-Pandemie: Krankschreibung per Telefon

12.07.2021 Nach Informationen des Gemeinsamen Bundesausschusses ist nun voraussichtlich bis zum 30. September 2021 aufgrund der Corona-Pandemie eine Krankschreibung per Telefon unter bestimmten Bedingungen möglich.

Medizinprodukte: Verschärfte Zulassung und Kontrolle

27.05.2021 Am 26. Mai 2021 sind strengere Vorschriften für Medizinprodukte europaweit in Kraft getreten.
Quelle: vgl. PM der EU-Kommission

IGeL-Monitor

17.03.2021 Eine nicht kommerzielle Plattform, der IGeL-Monitor, informiert im Internet über Nutzen und Nachteile von sogenannten individuellen Gesundheitsleistungen.

AOK-Gesundheitsnavigator

25.02.2021 Der AOK-Gesundheitsnavigator informiert noch umfassender u. a. über die Qualität von niedergelassenen Ärzten und Kliniken. Er ist werbefrei und hat keinen kommerziellen Hintergrund, die Nutzung ist kostenlos.

Elektronische Patientenakte (ePA) und eRezept

25.02.2021 Die Digitalisierung im Gesundheitswesen schreitet weiter voran. Mit dem Patientendaten-Schutz-Gesetz sind weitere Entwicklungen bei der ePA und dem eRezept vereinbart worden.

Stärkung der Vor-Ort-Apotheken

05.01.2021 Das Gesetz zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheken ist zu großen Teilen am 15. Dezember 2020 in Kraft getreten.

Rechengrößen in der Sozialversicherung 2021

01.01.2021 Am 1. Januar 2021 sind die neuen SV-Rechengrößen in Kraft getreten.

Änderungen bei Krankenkassenwahl ab 2021

15.12.2020 Zum 1. Januar 2021 gibt es Änderungen bei der Krankenkassenwahl. Sie betreffen neben einer kürzeren Bindungsfrist auch den elektronischen Datenaustausch.
Quelle: www.aok.de

          Urteilssammlung für die gesetzliche Krankenversicherung - USK

          Online-Datenbankanwendung auf www.aokv.de
          Lizenzhöhe: 1 Nutzer
          (Abonnement)
          Artikel-Nr. 47110
          Datenbank Online
          Format: Datenbank im Internet auf www.aokv.de
          Stand: 23.02.2021
          ISBN: --
          Aktualisierungen: permanente Aktualisierung
          Verfügbarkeit: lieferbar
          Preisinformation: pro Monat inkl. der gesetzlichen MwSt.
          Preis: 34,00 €
          Welche Urteile deutscher Bundesgerichte sind für die tägliche Kundenbetreuung und Verwaltung der gesetzlichen Krankenkassen wirklich wichtig? Wohin tendiert die Rechtsprechung in grundsätzlichen Sozial- und Arbeitsrechtsfragen? Wie verschaffe ich mit schnell und verständlich rechtliche Klarheit oder kann diesbezügliche Anfragen souverän beantworten; zum Beispiel in versicherungsrechtlichen Fragen oder bei Leistungsbewilligungen?

          Die beste Informationsquelle für die Beantwortung all dieser Fragen und Herausforderungen ist das vielfach erprobte Standardwerk "Urteilssammlung für die gesetzliche Krankenversicherung - USK" aus dem AOK-Verlag. Eine Spezial-Rechtssammlung, die exakt auf den Bedarf der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen zugeschnitten ist! Zusätzlich bietet die elektronische USK aber auch alle wichtigen Entscheidungen zum Tarif- und Dienstrecht, zum Entgeltfortzahlungs- und Steuerrecht, zu Verjährungsfragen und vielem mehr. Ein "Entscheidungsforum", das Sicherheit schafft!

          Bestens informiert in allen wichtigen Rechtsgebieten

          Wie entscheidet das Bundessozialgericht in klärungsbedürftigen Rechtsfragen? Mit dieser Urteilssammlung verfügen Sie aus einer Hand über alle einschlägigen Urteile, die u. a. für die gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen von elementarer Bedeutung sind. Seit 1966 bis einschließlich 1979 werden die Urteile mit Leitsatz, seit 1980 in vollem Wortlaut und sauber getrennt nach Sachverhalten und Entscheidungsbegründungen, dargestellt.

          Rechtsinformation in zeitgemäßer Form

          Vermeiden Sie unnötigen Papierkrieg und Platznot in Ihrem Regal. Die Präsentation Ihrer Urteilssammlung in elektronischer Form spart Aufwand und Zeit bei der Benutzung und macht Rechtszusammenhänge durch logische Verknüpfungen transparent.

          So nutzen Sie alle wichtigen Rechtsinformationen in zeitgemäßer und nutzerfreundlicher Form! Intelligente, variable Suchfunktionen und eine transparente Verzeichnisstruktur führen blitzschnell zum gewünschten Ergebnis.

          Die professionell erstellte und betreute Datenbank steht Ihnen in unserem Portal www.aokv.de rund um die Uhr zur Verfügung. Die ideale Lösung für Büro, zu Hause und unterwegs: Bequeme Fachrecherche, wann immer Sie einschlägige Rechtsinformationen benötigen!

          Die Urteilssammlung im Überblick

          10.864 Urteile deutscher Bundesgerichte für die gesetzliche Krankenversicherung von 1966 bis heute:

          • Bundessozialgericht (BSG)
          • Bundesarbeitsgericht (BAG)
          • Bundesverwaltungsgericht (BVerwG)
          • Bundesgerichtshof (BGH)
          • Bundesfinanzhof (BFH)
          • Bundesverfassungsgericht (BVerfG)
          • Gemeinsamer Senat der obersten Gerichtshöfe des Bundes (GmS-OGB)
          • Europäischer Gerichtshof (EuGH)


          Hochinformative und arbeitssparende Aufbereitung

          • Gliederung nach Bundesgerichten und Jahrgängen
          • ab 1980 alle Entscheidungen in vollem Wortlaut
          • einführende Leitsätze zur Schnellinformation
          • übersichtliche Trennung nach Sachverhalt und Urteilsbegründung
          • einfache Zitierbarkeit
          • intuitive Navigation und intelligente Suchoptionen


          Testen Sie jetzt die "Urteilssammlung für die gesetzliche Krankenversicherung - USK" unter www.aokv.de. Benutzerdaten anfordern, einloggen und Sie können mit der ausführlichen Demoversion die Vorteile dieser innovativen Datenbanklösung ausgiebig und in aller Ruhe testen.

          Die Bestellung der Vollversion können Sie direkt über das Portal vornehmen.