Kundenlogin
Ihre Ansprechpartner
Ansprechpartner
Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder zu Ihrer Bestellung und möchten sich direkt an uns wenden? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns:

Telefon: 02642 931-333
>> Zum Kontaktformular
Wissenswert

Feststellung der Arbeitsunfähigkeit (AU) und eAU

16.09.2021 Neben Regelungen zur Feststellung der AU per Videosprechstunde befasste sich der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) auch mit der digitalen AU-Bescheinigung (eAU). Deren Start wurde zwischenzeitlich auf den 1. Oktober 2021 verschoben und außerdem um eine Übergangsregelung bis zum 31. Dezember 2021 ergänzt.

Medizinprodukte: Verschärfte Zulassung und Kontrolle

27.05.2021 Am 26. Mai 2021 sind strengere Vorschriften für Medizinprodukte europaweit in Kraft getreten.
Quelle: vgl. PM der EU-Kommission

IGeL-Monitor

17.03.2021 Eine nicht kommerzielle Plattform, der IGeL-Monitor, informiert im Internet über Nutzen und Nachteile von sogenannten individuellen Gesundheitsleistungen.

AOK-Gesundheitsnavigator

25.02.2021 Der AOK-Gesundheitsnavigator informiert noch umfassender u. a. über die Qualität von niedergelassenen Ärzten und Kliniken. Er ist werbefrei und hat keinen kommerziellen Hintergrund, die Nutzung ist kostenlos.

Elektronische Patientenakte (ePA) und eRezept

25.02.2021 Die Digitalisierung im Gesundheitswesen schreitet weiter voran. Mit dem Patientendaten-Schutz-Gesetz sind weitere Entwicklungen bei der ePA und dem eRezept vereinbart worden.

Terminservice- und Versorgungsgesetz – TSVG

14.05.2019 Am 11. Mai 2019 ist das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) vom 6. Mai 2019 grundsätzlich in Kraft getreten. Durch das TSVG sollen gesetzlich Versicherte schneller als bisher einen Arzttermin bekommen. Außerdem sollen u. a. Versorgungsalternativen in strukturschwachen Gebieten geschaffen werden.

GKV-Versichertenentlastungsgesetz in Kraft getreten

09.01.2019 Weite Teile des GKV-Versichertenentlastungsgesetzes sind am 15. Dezember 2018 in Kraft getreten. Es beinhaltet grundlegende Änderungen im Mitglieds- und Beitragsrecht der gesetzlichen Krankenversicherung. Die Wiedereinführung der paritätischen Finanzierung ab 2019 wird dabei die größte Breitenwirkung erzielen.
In diesem Bereich finden Sie Informationen zum Werk „Leistungsabrechnung und Datenaustausch mit Krankenkassen“. Bitte beachten Sie, dass zur Anzeige von PDF-Dateien im Browser das aktuelle Adobe® PDF Plug-In installiert sein muss.
Gesamtinhaltsverzeichnis zum Werk