Kundenlogin
Ihre Ansprechpartner
Ansprechpartner
Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder zu Ihrer Bestellung und möchten sich direkt an uns wenden? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns:

Telefon: 02642 931-333
>> Zum Kontaktformular
Wissenswert

IGeL-Monitor

03.09.2018 Eine nicht kommerzielle Plattform, der IGeL-Monitor, informiert im Internet über Nutzen und Nachteile von sogenannten individuellen Gesundheitsleistungen.

Geplante Reform der ärztlichen Honorare

03.09.2018 Die Wissenschaftliche Kommission für ein modernes Honorarsystem bei der ärztlichen Vergütung hat sich im August 2018 konstituiert. Mit ersten Ergebnissen wird Ende 2019 gerechnet.
Quelle: Bundesgesundheitsministerium

Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen 2018

28.08.2018 Am 1. Januar 2018 sind für Krankenkassen bedeutsame Änderungen des SGB IX in Kraft getreten. Weitere Neuregelungen zum Jahresbeginn 2020 und 2023 zeichnen sich ab.

Terminservice- und Versorgungsgesetz – TSVG

25.07.2018 Am 24. Juli 2018 wurde der Referentenentwurf für das Terminservice- und Versorgungsgesetz vorgelegt. gesetzlich Versicherte sollen schneller als bisher einen Arzttermin bekommen. Außerdem sollen Versorgungsalternativen in strukturschwachen Gebieten geschaffen werden.

Geplante Änderungen zum 1. Januar 2019

13.06.2018 Zum 1. Januar 2019 sollen grundlegende Änderungen im Mitglieds- und Beitragsrecht der gesetzlichen Krankenversicherung in Kraft treten. Die Wiedereinführung der paritätischen Finanzierung wird dabei die größte Breitenwirkung erzielen.

Entlassmanagement: Arzneimittelversorgung

17.05.2018 Seit dem 1. Mai 2018 sind neue Regelungen in Kraft, die bürokratische Hindernisse bei der Arzneimittelversorgung nach Klinikaufenthalten abbauen.

Rechengrößen 2018

10.01.2018 Die Verordnung über die Sozialversicherungs-Rechengrößen für das Jahr 2018 wurde am 24. November 2017 veröffentlicht. Die neuen Rechenwerte finden Sie hier.

Durchschnittlicher Zusatzbeitragssatz 2018 beträgt 1,0 Prozent

10.01.2018 Der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz in der GKV beträgt 2018 1,0 Prozent. Das sind 0,1 Prozentpunkte weniger als 2017. Er ist ein wichtiger Faktor für die Haushaltsplanungen und für die Festlegung des individuellen Zusatzbeitragssatzes einer Krankenkasse.

2018 sinkt Beitragsatz zur Rentenversicherung

10.01.2018 Der RV-Beitragssatz sinkt zum 1. Januar 2018 auf 18,6 Prozent.

Reform des Mutterschutzrechts

10.01.2018 Am 30. Mai 2017 ist das Gesetz zur Reform des Mutterschutzrechts in Kraft getreten. Neben der Ausweitung des geschützten Personenkreises wird es zum Beispiel einen besseren Schutz für Mütter von behinderten Kindern geben.
Die meisten Neuregelungen sind nun zum 1. Januar 2018 wirksam geworden.
In diesem Bereich finden Sie Informationen zum Werk „Leistungsabrechnung und Datenaustausch mit Krankenkassen“. Bitte beachten Sie, dass zur Anzeige von PDF-Dateien im Browser das aktuelle Adobe® PDF Plug-In installiert sein muss.
Gesamtinhaltsverzeichnis zum Werk