27.02.2019 - Neues A1-Verfahren

Seit 1. Januar 2019 ist das elektronische Antrags- und Bescheinigungsverfahrens für die A1-Bescheinigung verpflichtend. Die Verwendung von Vordrucken darf nicht mehr erfolgen. Die bisherige Übergangsregelung wurde zwar bis zum 30. Juni 2019 verlängert. Es sollen aber nur noch in begründeten Ausnahmefällen Anträge auf Papier abgegeben werden. 


Mit dem Vordruck A1 wird bescheinigt, welche Rechtsvorschriften über soziale Sicherheit für eine Person anzuwenden sind. Grundsätzlich benötigt man diesen Vordruck, wenn man als Beschäftigter oder Selbständiger durch seine Erwerbstätigkeit einen Bezug zu mehr als einem EU-Land hat. Nach europäischen Recht gelten für eine Person nämlich immer nur die Rechtsvorschriften eines einzigen Landes. So wird der beantragte A1-Vordruck zum Beispiel dann ausgestellt, wenn ein Arbeitnehmer im Rahmen einer Entsendung in einem anderen EU-Mitgliedstaat arbeitet.


Die Datenübermittlung in diesem elektronischen Verfahren erfolgt mit Hilfe systemgeprüfter Programme oder mittels zertifizierter Ausfüllhilfen.


Das Verfahren erfasst Sachverhalte, in denen Arbeitgeber eine A1-Bescheinigung für eine Entsendung in einen anderen EU-/EWR- Staat oder die Schweiz beantragen, ebenso wie Sachverhalte, in denen die A1-Bescheinigung im Rahmen einer Ausnahmevereinbarung aufgrund des Einsatzes eines Mitarbeiters in einem dieser Staaten beantragt werden soll. Auch für kurze Entsendungen ins EU-Ausland sind A1-Bescheinigungen notwendig. Nicht von diesem Verfahren erfasst werden zunächst zum Beispiel alle Anträge auf Ausstellung eine A1-Bescheinigung für gewöhnlich in mehreren EU-/EWR-Staaten oder der Schweiz ausgeübte Beschäftigungen und selbständige Erwerbstätigkeiten. Das Verfahren findet auch keine Anwendung auf Bescheinigungen über die anzuwendenden Rechtsvorschriften in Sachverhalten mit Abkommensstaaten und bei Prüfung einer Ausstrahlung nach § 4 SGB IV ins sogenannte vertragslose Ausland.


Weiterführende Informationen zum elektronischen Antrags- und Bescheinigungsverfahren A1 finden Sie in den gleichnamigen Gemeinsamen Grundsätzen, gültig ab 1. Januar 2019, herausgegeben u. a. von den Spitzenorganisationen der Sozialversicherung auf der Website www.gkv-datenaustausch.de. Dort im Bereich Arbeitgeber/Entsendungen.